Leben wo man Wissen schafft
Martinsried
Baustellen-Webcam
Baustellen
Webcam
aktuelle Baustellenbilder
Aktuelle
Baustellenbilder

HOCHATTRAKTIVES AMBIENTE FÜR MODERNES WOHNEN

Mit einer Entscheidung für UNIKUM machen
Sie alles richtig

Erfahren Sie mehr über das Projekt
Wohnzimmer Unikum

Investieren Sie in Martinsried und prägen Sie die „Neue Mitte“ vom ersten Tag an!

Modern, zentral und von A bis Z durchdacht:
UNIKUM bietet 24 Wohnungen – hell, großzügig geschnitten und wie gemacht für Bewohner jeden Alters.

Eigentumswohnungen anschauen
Winter

Willkommen in der „Neuen Mitte“ Martinsried.

Modern, zentral und von A bis Z durchdacht: UNIKUM bietet 280 Apartments – hell, mit Möbeln und Küchenzeile voll ausgestattet. Wie gemacht für junges Wohnen!

Studentenapartments anschauen

MARTINSRIED BEI MÜNCHEN UND UNIKUM

Der gesamte Forschungsstandort ist bekannt unter „Campus Martinsried“. Ein Begriff mit Signalwirkung für Martinsried und die Gemeinde Planegg als Ganzes: lernen, wo man Wissen schafft – leben, wo man Wissen schafft!

Die UNIKUM Apartments sind mittendrin, bieten erstklassigen Wohnraum und erweitern so ganz gezielt das Spektrum vor Ort. Exzellente Forschung, hervorragende Lebensqualität und erstklassige Zukunftschancen gehen Hand in Hand – hier am neuen europäischen Epizentrum für wissenschaftliche Arbeit und technologische Entwicklung!

Das Projekt UNIKUM entsteht im Kontext einer dynamischen Stadtentwicklung. Mit der für Sommer 2018 geplanten Fertigstellung der Apartments wird es die „Neue Mitte“ bilden. Die Bürgerbeteiligung war hoch, ein lebendiges und grünes Zentrum war zentrales Anliegen aller Entscheider – jetzt steht die Planung und UNIKUM wird realisiert. Dafür wird die Doppelachse Fraunhoferstraße / Röntgenstraße von der Gemeinde aufgelöst und durch eine attraktive Fußgängerzone mit Marktplatz ersetzt. Es entstehen Apartments für Studenten, Azubis und Mitarbeiter an Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Wohnungen, ein Ärztehaus und Gewerbeflächen für Bäcker, Apotheken und Co.

Erfahren Sie mehr über das Projekt